Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Lernraum LUH /Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Lernraum LUH /Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Lernraumprojekt

Im Fokus des Lernraumkonzepts steht das selbstständige und selbstbestimmte studentische Lernen unter Berücksichtigung verfügbarer (neuer) Medien und räumlicher Gegebenheiten.

Das Projektteam versteht unter Lernraum das Zusammenspiel von drei Komponenten, die eine moderne Lern- und Arbeitsweise unterstützen. Die erste und eingängigste Komponente stellen die Räume an sich dar, in denen studentisches Lernen stattfindet. Aber auch die Integration von digitalen und virtuellen Plattformen sowie die Bereitstellung von technischen Equipment gehören zu einer modernen Lernraumgestaltung. Die dritte Komponente stellt die lernunterstützende Beratung dar.

Arbeit und Service

Ziel des Lernraumprojekts ist zunächst die Dokumentation der Verfügbarkeit von Räumen für studentische Lernprozesse sowie die darüber hinaus gehende Bedarfserhebung. Da Lernräume als „Orte des selbstgesteuerten Lernens“ dienen, orientiert sich das Projekt an den Bedürfnissen der Studierenden und deren Fachkulturen unter Berücksichtigung sozialer, materieller, gestalterischer und bildungswissenschaftlicher Kriterien. Die Erfassung und Bewertung bestehender Lernräume erfolgt in Zusammenarbeit mit den Fakultäten, den Studierenden und anderen Institutionen der Hochschule.

Das Projekt Lernraum versteht sich als Schnittstelle zwischen den Studierenden und den Fakultäten und Einrichtungen der Universität. Daher bietet des Projektteam allen Akteuren der Hochschule Beratung in Lernraumfragen an. Dabei kann es sowohl um die Gestaltung von Arbeitsräumen oder die Integration neuer virtueller Lernplattformen als auch der Etablierung von Beratungs- und studienerfolgsfördernder Maßnahmen gehen.